kontakt | impressum / datenschutz | sitemap
Mittwoch, 2. Februar 2022 | 12:50 Uhr | Alter: 154 Tage Kategorie: International

Erfolgreiches Masters-Debüt für Taucher

Von: Michael Mäser

Bei den Cruyff Foundation Junior Masters im französischen Tarbes konnte Maximilian Taucher vom Rollstuhlclub ENJO Vorarlberg erneut sein ganzes Können unter Beweis stellen.

Nach dem erfolgreichen Auftakt ins neue Tennisjahr ging es für den Emser Maxi Taucher weiter nach Tarbes zum wichtigsten jährlichen internationalen Junioren-Rollstuhltennisturnier für Spieler unter 18 Jahren. Der junge Sportler des RC ENJO Vorarlberg konnte sich dabei mit den besten acht U18 Spielern der Welt messen.

Für den Vorarlberger Nachwuchssportler ging es dabei bereits einige Tage vor Turnierbeginn mit seinem Trainer Maximilian Forer zu einem dreitägigen Trainingscamp nach Frankreich. Optimal vorbereitet startete Taucher dann in das Turnier und feierte in seinen ersten beiden Gruppenspielen zwei klare Erfolge gegen den Franzosen Justin Michel (6:0, 6:2) und den Amerikaner Eric Court (6:0, 6:1). Im dritten Spiel ging es für den Hohenemser gegen den 17-jährigen Englänger Dahnon Ward, immerhin die Nummer 3 der Welt, um den Gruppensieg. Nach einem guten Start verlor Maxi Taucher zu Mitte des Spieles den Rhythmus und musste sich so am Ende mit 3:6 und 1:6 geschlagen geben. Im Halbfinale wartete in weiterer Folge mit Ben Bartram aus Großbritannien die Nummer 2 der U18 Weltrangliste. Gegen den späteren Turniersieger startete Taucher mit viel Optimismus ins Spiel, verlor am Ende allerdings mit 3:6 und 1:6.

Im Doppelbewerb setzte sich Maxi Taucher mit seinem Spielpartner André Penny aus England im Halbfinale gegen den Amerikaner Eric Court und den Letten Daniel Nikivorofs durch und zog souverän ins Endspiel ein. Das Finale gegen die beiden Engländer Ben Bartram und Dahnon Ward war dann an Spannung kaum mehr zu überbieten. Den ersten Satz mussten Taucher und sein Partner noch klar mit 1:6 abgeben, konnten dann aber den zweiten Satz mit 7:5 für sich entscheiden. Im Match Tiebreak hatten die Engländer allerdings etwas mehr Glück und konnten sich am Ende das Spiel doch noch sichern. „Trotz allem kann ich mit dem dritten Platz im Einzel und dem zweiten Platz im Doppel bei meiner ersten Teilnahme an einem U18 Masters sehr zufrieden sein“, konnte Maximilian Taucher ein positives Resümee ziehen.



UniCredit Bank Austria AG
Coloplast
BABOLAT
Biobloom