kontakt | impressum / datenschutz | sitemap
Freitag, 22. Juli 2022 | 11:50 Uhr | Alter: 20 Tage Kategorie: Rehaprojekt

Wheelchair Tennis Tour Austria: Spannung pur in Bad Ischl

©zVg

Maximilian Taucher holt sich im oberösterreichischen Teil des Salzkammerguts seinen zweiten Turniersieg in Serie.

Ein bereits traditioneller Stopp der WTTA powered by Coloplast fand letzte Woche Mitte Juli in Bad Ischl statt. Alex Mark Bucewicz leitete sowohl das offene Training am Freitag, als auch das Turnier ab Samstag.

Am Samstag um 9:00 Uhr startete das Turnier. In der ersten Runde kämpften Lokalmatadorin Christina Pesendorfer gegen Günther Koch und Manuel Riedmann gegen Martin Hörz-Weber um den Einzug ins Viertelfinale. In beiden Spielen wurde sich nichts geschenkt, Pesendorfer verlor knapp im Match Tiebreak 8:10. Auch der Vorarlberger Riedmann musste sich gegen den stark spielenden Hörz-Weber geschlagen geben.

Anschließend wurden die Viertelfinals gespielt, hier konnten sich wieder Koch gegen Dennis Wliszczak durchsetzen und Hörz-Weber gegen Bundeslandskollege Wolfdietrich Fritz. Maximilian Taucher gewann klar gegen Oskar Mayer und sicherte sich einen Halbfinalplatz, den letzten Platz konnte Karl Lotz mit dem Sieg über Gerhard Schuster für sich festmachen. Nach einer Mittagspause wurden die Doppelspiele angefangen. Die Gewinner Lotz/Fritz konnten sich in einem spannenden Spiel, das zum Schluss noch sehr eng wurde (6:3, 7:6) gegen Schuster/Taucher durchsetzen. Nach den Matches fand der Samstag bei einem Grillabend im Tennis Café einen schönen Abschluss.

Der Finaltag startete auf vier Plätzen mit den Spielen des B-Bewerbes und den Halbfinals des Hauptbewerbs. In drei Runden konnte sich Schuster im B-Bewerb vor Fritz durchsetzen. Das erste Halbfinale des Hauptbewerbs, Taucher gegen Koch, konnte Taucher klar mit 6:0, 6:1 für sich entscheiden. Der zweite Finalplatz ging an Lotz mit einem Ergebnis von 7:6, 6:3 gegen Hörz-Weber. Den zweiten Turniersieg in Folge holte sich Taucher, das junge Tennistalent aus Vorarlberg, mit einem 6:3, 6:3 im Endspiel. Ein Vertreter der Firma Coloplast besuchte die Finalspiele und spendierte eine Runde Eis und Getränke für die Spieler, eine willkommene Abkühlung bei diesen heißen Sommertagen. Danke an unsere Sponsoren für die Ermöglichung des Turniers, Alex für die Turnierleitung und den Spielern für ihr Kommen und die fairen Spiele!


Finalist Karl Lotz, Turnierleiter Alex Mark Bucewicz, Sieger Maximilian Taucher. ©zVg

Dateien zum herunterladen

  •  2022_WTTA-OOE_erg-raster.pdf (43 KB)
  •  2022_WTTA-OOE_rangliste.pdf (193 KB)
  • UniCredit Bank Austria AG
    Coloplast
    BABOLAT
    Biobloom